Glamour Night 2014: Ein Hauch von Hollywood weht über Weinsberg

Der rote Teppich lässt es erahnen, die High Heels und Abendroben der jugendlichen Gäste ebenfalls und letzte Sicherheit stiftet der bekannte Schriftzug neben der Mensa: Hollywood hat den Weg nach Weinsberg gefunden.

Anstelle von  Stretch- oder Luxuslimousinen muss Papas Familienwagen herhalten, um all die Stars und Sternchen der Realschule Weinsberg zur diesjährigen Glamour Night vorzufahren. Aufgehübscht haben sich alle: Die Mädchen stolzieren wie die Profis in ihren lebensgefährlich hohen High Heels über den roten Teppich, die Jungen schlendern lässig elegant in Anzug oder Sakko Richtung Eingang. Die Mensa, in der dieser Event stattfindet, ähnelt eher einem angesagten Club als einer Schulkantine: Mit Sofas und tollen Lichtarrangements ist es den Organisatoren gelungen, den sonst eher nüchternen Raum in eine ansprechende Partylounge umzugestalten. Die Beats der Soundanlage tun das ihre dazu, dass schon bald ausgelassene Partystimmung herrscht und alle Altersgruppen dazu abtanzen. Neben den Schülern werden Lehrkräfte, Eltern und andere „ältere“ Menschen, z. B. viele ehemalige Schüler,  auf der Tanzfläche gesichtet. Die Stimmung ist gut. Dazu tragen auch Tanita Hermann (RSW, 10b) und Sahin Özkan (SWRS) bei, die an diesem Abend dafür mit dem Titel „Stimmungsmacher und Tänzer des Abends“ ausgezeichnet werden.

Um 22.00 Uhr ist für die jüngeren Schüler der 8. Klassen die Feier leider schon zu Ende, der Jugendschutz lässt grüßen. Für die älteren heißt es noch bis 23.00 Uhr abtanzen und feiern.

Fazit der diesjährigen Glamour Night in Oscars:

  • einen Oscar für gute Organisation, Durchführung und Einsatz erhalten der Förderverein, die Schulsozialarbeit und alle beteiligten Schüler und Lehrkräfte, die diese Glamour Night ermöglicht haben;
  • ein weiterer Oscar geht an alle Gäste (Schüler, Eltern, Lehrkräfte und ehemalige Schüler der RSW), die durch ihr Dasein und Mitfeiern zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben;
  • der letzte Oscar geht an die Schulgemeinschaft der RSW, die immer wieder zeigt, dass Schule weitaus mehr als nur ein Ort zum Lernen ist.

 

Ein dickes Dankeschön der Schulleitung geht an alle die, die uns solche Events ermöglichen.